small-random-030.jpg

HAZET

Hier ein paar HAZET Werkzeuge für den VW T2 Bulli.

Die Firma HAZET wurde 1868 gegründet von Hermann Zerver - der Firmenname leitet sich aus seinen Initialen H und Z (HA ZET) ab. HAZET hält viele Patente und Designpreise für seine Werkzeuge.

HAZET ist recht beliebt, nicht nur in der VW-Käfer Szene durch den schönen und gesuchten Werkzeugkasten, der im Ersatzrad seinen Platz fand. Die Firma lieferte komplett ausgestattete Werkzeugschränke oder Werkstattwagen für professionelle VW Werkstätten (aber auch für andere Marken) - als auch für Motorsport und Hobbyschrauber.

Ich zeige diese Werkzeuge hier, weil es hübsche, historische Spezialwerkzeuge sind passend für luftgekühlte VWs und den T2, für die es aber auch durchaus einfachere und günstigere Alternativen geben mag. Man bekommt aber auch eine Vorstellung, wie es früher in Werkstätten genutzt wurde, statt z.B. heute mit einfachem Baumarkt-Werkzeug zu improvisieren.

Schriftzug

Kreiert wurde das Logo un den 1920ern und in Katalogen verwendet.
Seit 1937 wurden die Werkzeuge mit einen "Hazet" Schriftzug mit Serifen ausgeliefert.
1967 wechselte der Schriftzug von "Hazet" zu "HAZET" ohne Serifen und wurde etwas breiter.
Ab 1987 wurde der Schriftzug nochmals verbreitert.
Ab 2000 erhielt der Schriftzug eine dünne weiße Kontur im Logo.

Farben

Die Werksfareben waren/sind:
hellblau (RAL 660-2 Effekt E) für z.B. Werkzeugschränke, -wagen & -kästen, Kartons, etc.
dunkelblau (RAL 5013) für den Logo Hintergrund
gelb (RAL 1021) für z.B. Hazet/HAZET Text Logo


HAZET 650 12" - Reifen- und Montagehebel

(historisch 1951-92ff)

Dieses ist ein Montiereisen mit 12" bzw. 305mm Länge geführt unter den Bezeichnungen Reifenaufzieheisen, Reifenheber oder Reifen- und Montagehebel.

Diese Version ist noch vor 1967 wegen der Groß- und Kleinschreibung der Marke. Es gab diese Variante als Paar ab der 50er (mindestens 1951) bis mindestens Anfang der 90er.

IMG_8346.jpg IMG_8343.jpg IMG_8347.jpg
IMG_8344.jpg IMG_8345.jpg  

HAZET 748b - Splintentreiber

(historisch 1958-85)

Splintentreiber - für luftgekühlte VWs waren es 748a-2 für 2 mm,
748b-4 für 4 mm, 748b-6 für 6 mm und 748b-8 für 8 mm und mit 150 mm Länge,

In HAZET Katalogen ab Ende der 50er (mindestens 1958) bis Mitte der 80er (mindestens bis 1985). In den 90ern waren sie dann lackiert.

IMG_7360.jpg IMG_7365.jpg IMG_7366.jpg

HAZET 764 - Zündkerzenschlüssel mit Kugelkopf

(historisch 1952-79)

20,8 mm Zündkerzenschlüssel in sehr kompaktem Format mit ausziehbarem Hebel.

Für Typ 4 Motoren und ihrem weiten Weg zur Zündkerze bevorzuge ich den länger verstellbaren Hazet 2505-1 (siehe weiter unten).

In HAZET Katalogen ab Anfang der 50er (mindestens 1952) bis Ende der 70er (mindestens bis 1979).

IMG_7332.jpg IMG_7331.jpg IMG_7333.jpg

HAZET 773 - Radmutternschlüssel "Kombi-Kreuz"

(historisch 1969-79)

Dieser 19er Radschlüssel ist für VWs und enthält im dreh- und schiebbaren Griff eine Doppelabziehkralle zum Lösen der Radkappen. Aufschriften "D.B.P." steht für "Deutsches Bundespatent" und "D.G.B.M." für "Deutsches Bundes-Gebrauchsmuster".

In HAZET Katalogen ab Ende der 60er (mindestens 1969) bis Ende der 70er (mindestens bis 1979).

IMG_5657.jpg IMG_5659.jpg IMG_5661.jpg
IMG_5662.jpg IMG_5665.jpg IMG_5667.jpg

HAZET 1847-2 - Zange für Sicherungsringe

(historisch 1969-92ff)

Diese ca. 20 cm lange Zange für ist für hufeisenförmige Sicherungsringe aller Art z.B. an den Antriebswellen und gehörte zur HAZET Werkstattausrüstung für luftgekühlte VW und auch andere Fahrzeuge. Mit ihr kann man die offenen Sicherungsringe auseinander drücken um diese abzunehmen oder aufzusetzen.

Diese ältere HAZET Version hat noch die Innschrift "W.Germany", also vor der Wiedervereinigung 1989. Es gab diese Variante für VW Käfer ab 1967 ab Ende der 60er (mindestens ab 1969) bis mindestens Anfang der 90er.

IMG_5845.jpg IMG_5848.jpg IMG_5846.jpg
IMG_5849.jpg IMG_5854.jpg IMG_5857.jpg
IMG_5858.jpg IMG_5865.jpg IMG_5867.jpg
IMG_5862.jpg IMG_5860.jpg IMG_5851.jpg

HAZET 1802-2 - Seitenschneider

(historisch 1954-92ff)

Dieses ist ein ca. 17 cm langer Seitenschneider. "DPB" steht dabei für "Deutsches Bundespatent". Er gehörte zum 82teiligen Hazet 2500 VW Werksortiment z.B. für "Assistent" Werkstattwagen.

Diese Version ist mindestens nach 1967 wegen der Großschreibung der Marke. Es gab diese Variante ab Mitte der 50er (mindestens ab 1954) bis mindestens Anfang der 90er.

IMG_7806.jpg IMG_7808.jpg IMG_7811.jpg
IMG_7809.jpg IMG_7805.jpg IMG_7812.jpg
IMG_7813.jpg IMG_7814.jpg  

HAZET 1850-2 - Kombinationszange

(historisch 1958-92ff)

Diese ca. 16,5 cm lange Kombi-Zange ist von der Dimension ähnlich der des Bordwerkzeugs.

Diese ältere HAZET Version hat noch die Innschrift "W.Germany", also vor der Wiedervereinigung 1989. Es gab diese Variante ab Ende der 50er (mindestens ab 1958) bis mindestens Anfang der 90er.

IMG_6495.jpg IMG_6505.jpg IMG_6499.jpg
IMG_6493.jpg IMG_6509.jpg IMG_6501.jpg

HAZET 2153 - Autolicht-Prüfer

(historisch 1969-92ff)

Autolicht-Prüfer zur Kontrolle der Licht- und Zündanalge an Kraftfahrzeugen von 6-24 Volt mit Prüfspitze.

In ersten Versionen noch mit kleinerer Lichtöffnung und Schaft nicht rund. Hier eine moderne Variante von HAZET.

Länge 120 mm, mit Prüfspitze 10 mm und Schutzkappe, Kabel mit Krokodilklemme.

IMG_8234.jpg IMG_8242.jpg IMG_8240.jpg

HAZET 2505-1 - Zündkerzenschlüssel mit Drehstift

(historisch 1972-92ff)

20,8 mm Zündkerzenschlüssel verstellbar von 142 auf 172 und 202 mm Länge.

Er ist in den frühen 1970er Jahren (mindestens ab 1972) der Nachfolger des runden und etwas kürzeren 2505 aus den 60ern. Man findet ihn auch noch Anfang der 90er in Katalogen.

Hier zwei leicht unterschiedliche Versionen. Bei einem steht Hazet am Schlüssel aussen/unten, bei einem im Schieber. Bei einem steht Germany in der gleichen Schriftgröße, einem in kleinerer Schrift.

Auch heute noch recht vorteilhaft, da durch die Verblechung ein langer Weg zur Zündkerze liegt und man diese nicht auf dem Weg zum Kerzenloch verlieren sollte.

IMG_5725.jpg IMG_5726.jpg IMG_5728.jpg
IMG_5730.jpg IMG_5733.jpg IMG_5734.jpg
IMG_5736.jpg IMG_5738.jpg IMG_5798.jpg
IMG_7774.jpg IMG_7781.jpg IMG_7776.jpg
IMG_7778.jpg IMG_7779.jpg  

HAZET 2566, 2566-1 und 2566-2 - Spezialschlüssel

(historisch 1958-92)

Dieses schraubendreherartige (zu Beginn mit gelb-transparentem, später mit schwarzem Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Rosettenmuttern an verschiedenen Schubschaltern.

Erste Versionen kamen mit dem 1958 VW Käfer Modell für den Schalter des Scheibenwischer auf - erkennbar, dass vorne kein dickerer Rohraufsatz wie bei späteren Modellen sitzt. Um 1969 kam der Nachfolger des 2566 für verschiedene Schubschalter auf mit breiterer Front. Ab ca. 1976 dann durch die 2566-2 Version mit schwarzem Griff ersetzt - mit anderer Schlüsselweite auch als 2566-1.

Es gab wohl auch kurze Zeit (1973-1975? Ich habe ihn bisher nicht in Katalogen gefunden) noch mit einem größeren Maul des 2566-1 - kurioserweise auch als 2566 noch ohne Zusatzkennung.

Im Bild zum Vergleich auch noch der Schalterschlüssel von Typ 3 Konny (siehe Nützliches) als günstige Alternative.

IMG_8411.jpg IMG_8409.jpg IMG_8427.jpg
IMG_8426.jpg IMG_7281.jpg IMG_8414.jpg

HAZET 2566 - Spezialschlüssel

(historisch 1958-68)

Dieses schraubendreherartige (gelb-transparenter Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Rosettenmuttern für den Schalter des Scheibenwischers.

Erkennbar am einfachen Rohr ohne verdicktem Aufsatz vorne.

IMG_7271.jpg IMG_7274.jpg IMG_7272.jpg
IMG_7280.jpg IMG_7278.jpg IMG_7277.jpg

HAZET 2566 - Spezialschlüssel

(historisch 1958-68)

Dieses schraubendreherartige (gelb-transparenter Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Rosettenmuttern für den Schalter des Scheibenwischers.

Erkennbar am einfachen Rohr ohne verdicktem Aufsatz vorne, aber etwas anders als das Modell hier davor. Zum einen kürzeren Schaft und längere Spitzen bzw. Dornen, zum anderen sind die Typ- und Materialbezeichnung sehr nahe beieinander eingeprägt - und nicht wie sonst auf der gegenüberliegenden Seite.

IMG_8416.jpg IMG_8417.jpg IMG_8419.jpg
IMG_8420.jpg IMG_8421.jpg IMG_8425.jpg

HAZET 2566 - Spezialschlüssel

(historisch 1969-75)

Dieses schraubendreherartige (transparent gelber Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Rosettenmuttern an verschiedenen Schubschaltern.

Die Gesamtlänge ist 108mm, die Breite der Spitze ist knapp 2mm, das Innenfreimaß ist 6mm, aussen 15mm, ca. 60° angeschrägt und ist innen in einer Länge von 18mm hohl.

Erste Versionen kamen mit dem 1958 VW Käfer Modell für den Schalter des Scheibenwischer auf. Dieser stammt wohl aus den Jahren Anfang der 1970er. Bereits 1976 ist er aber schon durch die Version mit schwarzem Griff ersetzt. Es gab wohl auch kurze Zeit (1973-1975?) noch mit einem größeren Maul - kurioserweise auch als 2566 noch ohne Zusatzkennung.

Er ist die Vorversion von 2566-2 und ähnlicher Werkzeuge:

IMG_7067.jpg IMG_7068.jpg IMG_7069.jpg
IMG_7098.jpg IMG_7075.jpg IMG_7071.jpg

HAZET 2566-1 - Spezialschlüssel

(historisch 1976-79)

Dieses schraubendreherartige (dreieckiger "trinamic"® Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Schalterrosetten für Zeit- bzw. Temperaturregelschalter und für Schlitzmuttern der Radiobefestigung.

Die Gesamtlänge ist 101mm, die Breite der Spitze ist knapp 2mm, das Innenfreimaß ist 9mm, aussen 15mm, ca. 60° angeschrägt und ist innen in einer Länge von 40mm hohl.

Er stammt aus der Zeit ab ca. 1976. Mitte der 80er erscheint er nicht mehr in Katalogen.

IMG_7011.jpg IMG_7004.jpg IMG_7002.jpg
IMG_7003.jpg IMG_7005.jpg IMG_7006.jpg

HAZET 2566-2 - Spezialschlüssel

(historisch 1976-92)

Dieses schraubendreherartige (dreieckiger "trinamic"® Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Schalterrosetten für Rosettenmuttern an verschiedenen Schubschaltern.

Die Gesamtlänge ist 99mm, die Breite der Spitze ist knapp 2mm, das Innenfreimaß ist 6,5mm, aussen 15mm, ca. 60° angeschrägt und ist innen in einer Länge von 40mm hohl.

Er stammt aus der Zeit ab ca. 1976 und ersetze den früheren gelben 2566. Man findet ihn auch noch Anfang der 90er in Katalogen.

IMG_7052.jpg IMG_7055.jpg IMG_7054.jpg
IMG_7093.jpg IMG_7090.jpg IMG_7081.jpg

HAZET 2566-2 - Spezialschlüssel

(historisch 1976-92)

Dieses schraubendreherartige (dreieckiger "trinamic"® Griff) Spezialschlüssel dient dem Festdrehen von Schalterrosetten für Rosettenmuttern an verschiedenen Schubschaltern.

Die Gesamtlänge ist 99mm, die Breite der Spitze ist knapp 2mm, das Innenfreimaß ist 6,5mm, aussen 15mm, ca. 60° angeschrägt und ist innen in einer Länge von 40mm hohl.

Er stammt aus der Zeit ab ca. 1976 und ersetze den früheren gelben 2566. Man findet ihn auch noch Anfang der 90er in Katalogen.

Diese zweite Version ist etwas einfacher und wahrscheinlich später als obige. Es fehlen Text-Prägungen auf dem nun satinierten Schaft und der Griff hat eine strukturiertere Oberfläche.

IMG_8225.jpg IMG_8228.jpg IMG_8229.jpg

HAZET 2567 - Öldienst-Spezialschlüssel

(historisch 1963-92ff)

Dieser Öldienst-Spezialschlüssel für Volkswagen für Öleinfüll- und Ablaßschraube am Getriebe (17 mm innen) und für Ölablaßschraube am Motor (21 mrn außen) und für Befestigungsschraube der Keilriemenscheibe.

Er stammt aus der Zeit ab ca. 1963 bis mindestens Anfang der 90er.

IMG_7404.jpg IMG_7407.jpg IMG_7406.jpg
IMG_7405.jpg IMG_7410.jpg IMG_7411.jpg

HAZET 2568, 2568-1, 2568-2 - Ventileinstellschlüssel

(historisch 1963-79)

Dieses Werkzeug dient zum Anziehen der Ventile nach dem Einstellen des Ventilspiels. Am Drehknauf hält man die Einstellung des Ventilspiels fest (ähnlich einem Schlitzschraubendrehers) und mit dem langen Griff zieht man die Feststellmutter wieder an.

Das Werkzeug ersetzt damit den Schraubendreher und Schraubenschlüssel.

Das Werkzeug kam in den 60er Jahre auf (mindestens ab 1963). Mitte der 80er wird es nicht mehr geführt in Katalogen (aber mindestens bis 1979).

IMG_8444.jpg IMG_8445.jpg IMG_8449.jpg

HAZET 2568 - Ventileinstellschlüssel

(historisch 1963-68)

Ventileinstellschlüssel speziell für VW Typ 3 bzw. für VW 1500.

Dieses Werkzeug dient zum Anziehen der Ventile nach dem Einstellen des Ventilspiels. Am Drehknauf hält man die Einstellung des Ventilspiels fest (ähnlich einem Schlitzschraubendrehers) und mit dem langen Griff zieht man die Feststellmutter wieder an.

Die Aufschrift "DGBM" steht für "Deutsches Bundes-Gebrauchsmuster".

Das Werkzeug kam Anfang der 60er Jahre auf (mindestens ab 1963). Ende der 60er wird es ersetzt durch eine Variante mit Rädchen statt Schraubendrehergriff.

IMG_8451.jpg IMG_8457.jpg IMG_8458.jpg
IMG_8459.jpg IMG_8460.jpg IMG_8463.jpg
IMG_8452.jpg IMG_8454.jpg  

HAZET 2568 - Ventileinstellschlüssel

(historisch 1969-79)

Ventileinstellschlüssel für VW Typ 1, 2 (bis 1.6 L) und 3.

Dieses Werkzeug dient zum Anziehen der Ventile nach dem Einstellen des Ventilspiels. Am Drehknauf hält man die Einstellung des Ventilspiels fest (ähnlich einem Schlitzschraubendrehers) und mit dem langen Griff zieht man die Feststellmutter wieder an.

Die Aufschrift "DGBM" steht für "Deutsches Bundes-Gebrauchsmuster".

Das Werkzeug kam Ende der 60er Jahre auf (mindestens ab 1969). Mitte der 80er wird es nicht mehr geführt in Katalogen (aber mindestens bis 1979).

IMG_7348.jpg IMG_7359.jpg IMG_7358.jpg
IMG_7356.jpg IMG_7351.jpg IMG_7352.jpg
IMG_7349.jpg IMG_7337.jpg IMG_7350.jpg

HAZET 2568-1 - Ventileinstellschlüssel

(historisch 1969-79)

Ventileinstellschlüssel für VW Typ 2, 3 und 4.

Dieses Werkzeug dient zum Anziehen der Ventile nach dem Einstellen des Ventilspiels. Am Drehknauf hält man die Einstellung des Ventilspiels fest (ähnlich einem Schlitzschraubendrehers) und mit dem langen Griff zieht man die Feststellmutter wieder an.

Die Aufschrift "DGBM" steht für "Deutsches Bundes-Gebrauchsmuster".

Das Werkzeug kam Ende der 60er Jahre auf (mindestens ab 1969). Mitte der 80er wird es nicht mehr geführt in Katalogen (aber mindestens bis 1979).

IMG_6591.jpg IMG_6593.jpg IMG_6594.jpg
IMG_6592.jpg IMG_6602.jpg IMG_6595.jpg
IMG_6596.jpg IMG_6597.jpg IMG_6598.jpg

HAZET 2568-2 - Ventileinstellschlüssel

(historisch 1979)

Ventileinstellschlüssel für Typ 4 Motoren mit 1.7, 1.8 oder 2L Hubraum.
Es gibt noch 2 kürzere Modelle 2568 und 2568-1 für Typ 1 Motoren.

Dieses Werkzeug dient zum Anziehen der Ventile nach dem Einstellen des Ventilspiels. Am Drehknauf hält man die Einstellung des Ventilspiels fest (ähnlich einem Schlitzschraubendrehers) und mit dem langen Griff zieht man die Feststellmutter wieder an.

Dieses Werkzeug gab es nur kurz Ende der 70er Jahre (mindestens um 1979). Mitte der 80er wird es nicht mehr geführt in Katalogen.

IMG_5668.jpg IMG_5670.jpg IMG_5677.jpg
IMG_5687.jpg IMG_5689.jpg IMG_5697.jpg

Hazet 2580 - Radkappenzieher

(historisch 1969-79)

Zum Abziehen der VW Radzierkappen, die dafür zwei Löcher am Rand hatten ab August 1966.

Erste Versionen gab es ab 1969 mit gelben Griff. Bereits 1976 ist er aber schon durch die Version mit schwarzem Griff ersetzt und verschwindet vor 1985 aus den Katalogen.

IMG_7379.jpg IMG_7378.jpg IMG_7380.jpg
IMG_7375.jpg IMG_7377.jpg IMG_7386.jpg

Hazet 2582 - Nachstellhebel für Bremsbacken

(historisch 1969-92ff)

Zum Nachstellen der Trommelbremsen (die je zwei Ritzel an der Radrückseite). Kann man auch mit einem Schraubendreher machen, aber dann ist oft ein Achsrohr o.ä. im Weg - die gekröpfte Seite des Werkzeuges hilft dann.

Diese Version ist eine neuere wegen der Großschreibung der Marke und Verpackungstüte mit diversen modernen Barcodes etc.

IMG_8622.jpg IMG_8621.jpg IMG_8623.jpg

HAZET 2595 - Einstellschlüssel für Kupplung

(historisch 1969-79)

Dieses Flügelrad aus extradickem Blech kann von hinten auf die Flügelmutter des Kupplungszuges aufgesteckt werden zur einfacheren Drehung der schlecht zugänglichen Flügelmutter. Es hat einen 14mm Innenzwölfkant für Sechskantmuttern und einen Schlitz für die Kupplungsflügelmutter.

Das Werkzeug erscheint in Katalogen Ende der 60er (mindestens ab 1969) und verschwindet Anfang der 80er (mindesten ab 1985).

IMG_6100.jpg IMG_6283.jpg IMG_6099.jpg

Letzte Änderung: 29.06.2020 21:46
TOP BACK PRINT SEARCH SITEMAP