small-random-003.jpg

HAZET 900 Steckschlüsselprogramm 1/2 Zoll Antrieb


HAZET 900 Z - Doppel-6kt. Steckschlüssel-Einsätze

(historisch 1950-heute) [VW][100]

Diese 12-kantigen bzw. doppel-6-kantigen Steckschlüssel-Einsätze für 1/2" Antriebe nach DIN 3124 bzw. ISO 2725-1 gehörten zur HAZET Werkstattausrüstung. Speziell für luftgekühlte VW waren die Größen 8 mm und dann 10 bis 17 (und 19, 21, 22, 24, 27, 32 als einfache 6-kantige HAZET 900). Hingegen für normale Werkzeugschränke die Größen 10 bis 32 dieser HAZET 900 Z. Sie waren auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 900 Z oder in meinem Fall HAZET 904 ZN.

Aufschriften sind "HAZET", "900 Z" und klein darunter "W-GERMANY", zweizeilig "-CHROM-" "VANADIUM" und die jeweilige Größe z.B. "32".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1950. Diese stammen aus einem HAZET 900 ZN von um 1985 - und zusätzlich eine hinzugekaufte 8 mm (nicht im Bild).

IMG_9930.JPG IMG_9926.JPG IMG_9933.JPG

HAZET 900 MgT - Sechskant-Einsatz für Zündkerzen

(historisch 1976-heute) [-]

Dieser 1/2" Zwölfkant-Einsatz für Zündkerzen mit Dauermagnet und mit Kunststoff-Führungsbuchse zur Aufnahme des Gewinde-Kontaktstiftes bzw. des aufgeschraubten Kontakt-Käppchens. Es ist heute recht praktisch, aber gehörte gegenüber der 3/8" Version "880 MgT" nicht zum VW Werkzeugsortiment.

Aufschriften sind "HAZET" und klein darunter "GERMANY", "900 MgT" und darunter "DBP" für Deutsches Bundes Patent, und die Größe "20,8" und darunter "13/16" in Zoll.

Erst ab 1976 mit Dauermagnet in der Zündkerzen-Größe 20,8. Heutige Versionen sehen anders aus und werden mit "MGT" in Grossbuchstaben bezeichnet. Dies ist noch eine Version wahrscheinlich irgendwann vor 1990.

IMG_5857.jpg IMG_5861.jpg IMG_5859.jpg

HAZET 904 Z - Steckschlüsselsatz

(historisch 1969) [-]

Diese 6 kg schwere, 26-teilige Steckschlüsselsatz für 1/2" Antriebe ist ausgestattet mit 20 Stück 12-kantigen bzw. doppel-6-kantigen Steckschlüssel-Einsätzen von 10 bis 32 mm, den Betätigungswerkzeugen wie 916 S Ratsche, 911 Schwunggriff, 915 Schiebegriff, 917-5 und 918-10 Verlängerung und einem 920 Universalgelenk.

Aufschriften auf dem hellblau lackierten Blechkasten sind außen und innen ein "HAZET" Logo aus Kunststoff und innen noch ein Aufkleber "Hazet 904", "CHROM-VANADIUM" mit der Werkzeugliste. Im Kunststoffeinsatz für die Werkzeuge ist auch noch einen "900" deutlich zu sehen unter dem Mittelteil des Schwunggriffs 911.

In HAZET Katalogen 1954 bis 1979 heißt der Satz noch "904 Z", danach im Katalog 1985 "904 ZN". Danach gibt andere Sätze (ohne den 911 Schwunggriff u.a.) bis heute z.B. "900 Z" oder "906 Z".

IMG_0341.JPG IMG_0345.JPG IMG_0346.JPG
IMG_0349.JPG IMG_0348.JPG IMG_0347.JPG

HAZET 904 ZN - Steckschlüsselsatz

(historisch 1985) [-]

Diese 6 kg schwere, 26-teilige Steckschlüsselsatz für 1/2" Antriebe ist ausgestattet mit 20 Stück 12-kantigen bzw. doppel-6-kantigen Steckschlüssel-Einsätzen von 10 bis 32 mm, den Betätigungswerkzeugen wie 916 SP Ratsche, 911 Schwunggriff, 915 Schiebegriff, 917-5 und 918-10 Verlängerung und einem 920 Universalgelenk.

Aufschriften auf dem hellblau lackierten Blechkasten sind außen und innen ein "HAZET" Logo aus Kunststoff und innen noch ein Aufkleber "HAZET 904 ZN", "CHROM-VANADIUM" mit der Werkzeugliste und "MADE IN WEST GERMANY". Im Kunststoffeinsatz für die Werkzeuge ist auch noch einen "900" deutlich zu sehen unter dem Mittelteil des Schwunggriffs 911. Auf den meisten Werkzeugen dieses glaubwürdig originalen Satzes steht "W-GERMANY" - nur bei beim 915 Schiebegriff und der 917-5 Verlängerung steht nur "GERMANY" drauf.

In HAZET Katalogen 1954 bis 1979 heißt der Satz noch "904 Z", erst im Katalog 1985 "904 ZN". Danach gibt andere Sätze (ohne den 911 Schwunggriff u.a.) bis heute z.B. "900 Z" oder "906 Z".

IMG_9921.JPG IMG_9923.JPG IMG_9916.JPG
IMG_9915.JPG IMG_9914.JPG IMG_9924.JPG

HAZET 911 - Schwunggriff

(historisch 1933-2000) [VW][100]

Dieser Schwunggriff mit 410 mm Länge diente in Zeiten vor dem Akkuschrauber dem schnellen Lösen von Schrauben und Muttern. Er war auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 900 oder in meinem Fall HAZET 904 ZN.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 911 VANADIUM" und klein "W-GERMANY".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1933. Dieser hier stammt aus einem HAZET 900 ZN von um 1985. Im Katalog 1985 ist der Schwunggriff auch einzeln abgebildet, aber bereits mit schwarzem Kunststoffgriff, verschwindet bis 2000 aus einigen Steckschlüsselsätzen, um nach 2020 dann ganz zu verschwinden.

IMG_9970.JPG IMG_9974.JPG IMG_9973.JPG
IMG_9975.JPG    

HAZET 914-15 - Gelenkgriff

(historisch 1952-heute) [100]

Dieser 15" bzw. 375 mm lange Gelenkgriff kann statt Ratsche genutzt werden für harten Einsatz mit langem Hebelarm. Im Englischen wird er auch "breaker bar" genannt (zu deutsch Brechstange, wobei wir darunter eher ein einfaches Hebeleisen verstehen). Er war auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 901 oder 905 und vom Werkzeugschränken.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 914 VANADIUM" und klein "GERMANY".

In HAZET Katalogen gibt es ihn schon ab 1933 bis heute. Der erste 914 im Jahre 1933 war aber nur abgewinkelt ohne Gelenk mit beidseitigem 1/2" Vierkant. Von 1949 bis 1951 gab es keine 914. 1952 dann erstmals als Gelenkgriff mit Metallgriff. Über die Zeit gab es ihn mit verschiedenen Griffen. Diese Version stammt aus dem Zeitraum 1976-1984 mit erstem, schwarzem Kunststoffgriff. 1985 kam der anders geformte HAZET-ergonomic Griff aus schwarzen Kunststoff. Ab 2010 gibt es ihn mit schwarz/blauen 2-Komponenten-Griff.

IMG_0496.JPG IMG_0500.JPG IMG_0494.JPG

HAZET 915 - Schiebegriff

(historisch 1933-heute) [VW][100]

Dieser 300 mm lange Schiebegriff oder Quergriff kann statt Ratsche genutzt werden. Er war auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 900 oder in meinem Fall HAZET 904 ZN.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 915 VANADIUM" und klein "GERMANY". In der Mitte ist eine Nut.

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1933 bis heute. Diese stammen aus einem HAZET 900 ZN von um 1985.

IMG_9959.JPG IMG_9965.JPG IMG_9962.JPG

HAZET 916 - Umschaltknarren

Übersicht der Varianten

(historisch 1933-heute) [VW][100]

Umschaltknarren für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze.

Von 1933 bis '51 sieht die "916" noch anders aus mit weniger schlanken Griff, ist mit 255 mm kürzer und nur 18 Zähnen. 1952 wurde sie durch eine mit Umschaltschiebeknopf und mit 28 Zähnen ersetzt, zunächst mit "Hazet" und dann ab 1965 mit "HAZET" Schriftzug. 1969 wurde sie ersetzt durch eine "916 S" Version mit Umschalthebel am Kopf und 32 Zähnen. Diese wurde 1976 durch eine "916 SP" ersetzt mit Kunststoffgriff usw. 1985 bis ca. 92 wurde nochmal eine "916" Version aufgelegt allerdings mit Umschaltknopf nahe Griff. 2020 ist es wieder ein Umschalthebel im Kopf.

Dies sind noch nicht alle Versionen der 916.
In den Sammelbildern fehlt auch noch die "916 SP" ab ca. 1992.

IMG_0404.JPG IMG_9465.jpg IMG_0408.JPG

HAZET 240-59? - Umschaltknarre

(historisch 1925-1930) [-]

Diese Umschaltknarre mit offenem Gehäuse, Umschalthebel für rechts und links im Kopf, mit nur 8 Zähnen für ca. 9/16" 6-kant-Antrieb (engl. "hex drive") Steckschlüssel-Einsätze ist 255 mm lang. Die seitlich sichtbaren Rastbacken sind federnd gelagert und der Umschalthebel drückt je eine der beiden Backen weg vom verzahnten Ratschenkopf, der vorne und von der Seite offen zu sehen ist.

Aufschriften sind "DROP-FORGED-STEEL" (Gesenkgeschmiedeter Stahl) und das "Hazet" Logo auf der Oberseite und auf der Unterseite "DROP-FORGED-STEEL" und ">-A-B-C->" "GARANTY" (unbekannte Formulierung!?).

Die Ratsche ist im Katalog von 1930 noch zu sehen und Teil von Steckschlüsselsätzen der damaligen 200er Reihe wie z.B. 240a. Für diese wird aber keine eigene Bestellnummer angegeben, erst 1933 für den Nachfolger als 240-59. Ab 1933 wurde diese durch die "240-59" mit 6-kant-Antrieb bzw. "916" mit heute üblichen 1/2 Zoll 4-kant-Antrieb und mit geschlossenem Gehäuse und 18 Zähnen in den Steckschlüsselsätzen ersetzt. Sie ist somit der Vorläufer der "916" Umschaltknarren mit nur 8 Zähnen - zum Vergleich: eine moderne "916 HP" hat 90 Zähne. Diese hier habe ich nach Katalogbilder restauriert und auch den fehlenden Umschalthebel nachgefertigt.

Randbemerkung: das Logo mit dem gefiederten Pfeil und ABC sieht ähnlich aus dem des italienischen Herstellers "F. Lli AMOS & C. S.p.A." (gegründet 1913 von Hermann Amos, heute ABC Tools S.p.A., siehe abctools.it). Daher möglicherweise entweder eingekauft oder in Lizenz gefertigt.

IMG_0372.JPG IMG_0381.JPG IMG_0383.JPG
IMG_0378.JPG IMG_0382.JPG IMG_0377.JPG
IMG_0389.JPG IMG_0386.JPG IMG_0391.JPG
IMG_0384.JPG IMG_0268.JPG IMG_0357.JPG

HAZET 916 (240-59) - Umschaltknarre

(historisch 1933-1951) [100]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel für rechts und links zwischen Kopf und Griff, mit 18 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 255 mm lang. Sie besteht aus Ober- und Unterschale, die vernietet sind.

Aufschrift ist auf einigen nur "Hazet" auf der Oberseite, auf anderen "Hazet 916" oder gar keine. Sie erscheint in Katalog-Bildern mal mehr mal weniger schwarz bis auf den Drehkopf, Bedienhebel und Nieten. Im Katalog von 1938 steht dazu "Ausführung: Atramentiert-schwarz (rostsicher)" (d.h. schwarz phosphatiert, ich habe sie daher vorerst einfach matt-schwarz lackiert). In späteren Versionen ab 1949 scheint sie silbern beschichtet zu sein und der Drehkopf ist dann richtig glanz-verchromt.

1933 gab es erstmals diese Variante mit 1/2" 4-kant-Antrieb - aber auch in gleicher Bauform eine 240-59 noch mit alten 6-kant-Antrieb (erkennbar auch von oben ob 4- oder 6-Kant eingeprägt). Vor 1933 gab aber auch vorher noch eine andere Ratschenform 6-kant-Antrieb in Sets wie 240a mit nur 8 Zähnen und offener Mechanik. Im Katalog von 1933 wird diese hier erstmals als "916" betitelt (vorher nur Teil von Sets und als Ersatzteil "240-59"). Es gibt davon noch eine Variante mit "ORIGINAL Hazet MADE IN GERMANY" in der Vertiefung vom Griff, anhand der Schreibweise wahrscheinlich etwas später als die hier gezeigten. Ab 1952 wurde diese durch ein schlankere, massive, verchromte Bauform ersetzt.

Randbemerkung: das Design sieht 1:1 nach einer umbeschrifteten Version für HAZET der "Blackhawk 49977" (USA, ca. ab 1919) aus - oder der noch früheren "Mossberg 350" (USA Patent 1078059, 1913). Auch die Oberflächenmaterialien sind für HAZET eher untypisch. Entweder eingekauft oder in Lizenz gefertigt.

IMG_2469.JPG IMG_2470.JPG IMG_2471.JPG
IMG_9514.jpg IMG_9516.jpg IMG_9515.jpg
IMG_9520.jpg IMG_9524.jpg IMG_9522.jpg
IMG_9528.jpg IMG_9519.jpg  

HAZET 916 - Umschaltknarre

(historisch 1952-1965) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschaltschiebeknopf für rechts und links im Kopf, mit 28 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 300 mm lang. Gehörten zur HAZET Werkstattausrüstung, aber damals noch nicht in Sets für luftgekühlte VW.

Aufschriften sind "CHROM Hazet 916 VANADIUM" mit klein "GERMANY" und auf der Rückseite "CHROM Hazet 916 VANADIUM".

Vor 1952 sieht die "916" noch anders aus mit weniger schlanken Griff, mit 255 mm kürzer und nur 18 Zähnen. Diese wurde 1952 ersetzt. Es gab davon Unterschiedliche Varianten. Zunächst mit Schlitzschrauben und spätestens ab 1958 mit Kreuzschlitzschrauben. Auch der Deckel auf der Rückseite war zunächst glatt, wurde irgendwann erst nach 1958 dann verbessert und modifiziert und hatte zwei kleine halbkugelförmige Auswölbungen wie hier zu sehen. Ab 1965 ähnlich mit großgeschriebenen "HAZET" fortgeführt bis vor 1969. Die hier gezeigte ist also nach 1958 bis 1956.

Randbemerkung: das Design sieht 1:1 nach einer umbeschrifteten Version für HAZET der "Herbrand S-10" (USA, ab 1941) aus. Entweder eingekauft oder in Lizenz gefertigt.

IMG_9474.jpg IMG_9472.jpg IMG_9481.jpg
IMG_9476.jpg IMG_9473.jpg IMG_9477.jpg
IMG_9475.jpg IMG_9480.jpg  

HAZET 916 - Umschaltknarre

(historisch 1965-1969) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschaltschiebeknopf für rechts und links im Kopf, mit 28 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 300 mm lang. Gehörten zur HAZET Werkstattausrüstung, aber damals noch nicht in Sets für luftgekühlte VW.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 916 VANADIUM" mit klein "GERMANY" und auf der Rückseite "CHROM HAZET 916 VANADIUM".

Vor 1952 sieht die "916" noch anders aus mit weniger schlanken Griff, mit 255 mm kürzer und nur 18 Zähnen. Diese wurde 1952 ersetzt und ab 1965 ähnlich mit großgeschriebenen "HAZET" fortgeführt bis vor 1969. In Werkzeugsätzen wurde sie da schon durch die verbesserte "916 S" ersetzt.

Randbemerkung: das Design sieht 1:1 nach einer umbeschrifteten Version für HAZET der "Herbrand S-10" (USA, ab 1941) aus. Entweder eingekauft oder in Lizenz gefertigt.

IMG_9412.jpg IMG_9432.jpg IMG_9411.jpg
IMG_9413.jpg IMG_9435.jpg IMG_9415.jpg
IMG_9417.jpg IMG_9419.jpg  

HAZET 916 S - Umschaltknarre

(historisch 1969-1970) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 255 mm lang. Der Griff ist nicht separat ausgeführt und ist damit auch aus verchromten Stahl. Sie gehörte zur HAZET Werkstattausrüstung für luftgekühlte VW und auch andere Fahrzeuge in den 70ern. Dies ist die frühe Variante, wo der Übergang zum satiniertem Griff wie ein zwischengestecktes feines Zahnrad aussieht (ca. 7mm breit, längsgeriffelt), wie es auch in Prospekten abgebildet ist - auch noch teilweise aber nicht einheitlich im Katalog 1972.

Aufschriften sind "CHR. HAZET 916S VAN." (für CHRom-VANadium), klein "GERMANY" und am Umschalthebel "R" und "L".

Diese stammt wohl aus den Jahren 1969 bis vor 1972. Vor 1969 hatten die "916" keinen L/R-Umschalthebel sondern dafür einen Schieber und nur 28 Zähne.

IMG_0255.JPG IMG_0263.JPG IMG_0264.JPG
IMG_0256.JPG IMG_0261.JPG IMG_0257.JPG
IMG_0258.JPG IMG_0260.JPG  

HAZET 916 S - Umschaltknarre

(historisch 1972) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 250 mm lang. Der glatte Griff ist nicht separat ausgeführt und ist damit auch aus verchromten Stahl. Sie gehörte zur HAZET Werkstattausrüstung für luftgekühlte VW und auch andere Fahrzeuge in den 70ern.

Aufschriften sind "CHR. HAZET 916S VAN." (für CHRom-VANadium), "GERMANY" und am Umschalthebel "R" und "L".

Diese stammt wohl aus den Jahren um 1972, da in einigen Katalogbildern der Griffübergang wie bei dieser einfacher ist als bei der mit dem zahnradähnlichem Übergang. Bereits 1976 ist sie schon durch die Version "916 SP" mit schwarzem Kunststoffgriff ersetzt.

IMG_9398.jpg IMG_9400.jpg IMG_9399.jpg
IMG_9403.jpg IMG_9401.jpg IMG_9404.jpg
IMG_9402.jpg IMG_9405.jpg  

HAZET 916 SP - Umschaltknarre

(historisch 1976-1984) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 270 mm lang. Sie hat einen schwarzem Kunststoffgriff.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 916-SP VANADIUM" und "GERMANY".

Die "916 S" wurde 1976 durch diese Version "916 SP" mit schwarzem Kunststoffgriff ersetzt. Ab 1985 bekam sie einen anderen Kunststoffgriff ohne Rillen.

IMG_9459.jpg IMG_9454.jpg IMG_9457.jpg
IMG_9452.jpg IMG_9455.jpg IMG_9453.jpg
IMG_9450.jpg IMG_9449.jpg  

HAZET 916 SP - Umschaltknarre

(historisch 1985-1991) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 270 mm lang. Sie hat einen schwarzem Kunststoffgriff.

Aufschriften sind "CHROM GERMANY HAZET 916-SP VANADIUM", klein "W-GERMANY" und auf dem Griff "HAZET" und "W-GERMANY".

Die "916 SP" bekam ab 1985 diesen Kunststoffgriff ohne Rillen, mit Wulst gegen Abrutschen zum Werkzeug hin und mit weißem "HAZET" Aufdruck. 1992 wurde der Griff spätestens wieder geändert und hatte dann keine Wulst mehr.

IMG_9934.JPG IMG_9944.JPG IMG_9948.JPG
IMG_9939.JPG IMG_9942.JPG IMG_9937.JPG
IMG_9945.JPG IMG_9950.JPG IMG_9951.JPG

HAZET 916 SP - Umschaltknarre

(historisch 1992-2005) [VW][100]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 270 mm lang. Sie hat einen schwarzem Kunststoffgriff.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 916SP VANADIUM" und auf dem Griff "HAZET" und "W-GERMANY".

Die "916 SP" bekam ab ca. 1992 bis mindestens 2000 diesen Kunststoffgriff ohne Wulst gegen Abrutschen zu mit weißem "HAZET" Aufdruck. Der Aufdruck "W-GERMANY" wird aber nicht mehr lange in den 90ern verwendet worden sein - es gibt diese auch mit nur "GERMANY" Aufdruck. Spätestens 2010 wurde der Griff geändert und zweifarbig schwarz/blau und alles nur noch matt verchromt statt teilweise poliert.

IMG_0996.JPG IMG_1008.JPG IMG_0998.JPG
IMG_1003.JPG IMG_0999.JPG IMG_1002.JPG
IMG_1007.JPG IMG_1005.JPG IMG_1006.JPG

HAZET 916 - Umschaltknarre

(historisch 1985-2000) [-]

Diese Umschaltknarre mit Umschaltknopf im Haltegriff, schwarzem Kunststoffgriff, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 295 mm lang. Diese Version gehörte zu Ihrer Zeit nicht mehr zur Werkstattausrüstung für luftgekühlte VW, sondern die Variante "916 S" bzw. später die "916 SP".

Aufschriften sind "HAZET 916" und "W-GERMANY". Auf dem Griff stand weiß aufgedruckt üblicherweise noch "HAZET" und "CHROM-VANADIUM".

Diese stammt wohl aus den Jahren nur um 1985 bis 92. Bereits um 1979 gab es eine ähnliche Version ohne Kunststoffgriff. Vorher bis 1969 hatten die "916" einen Schieber nicht am Griff sondern am Kopf und nur 28 Zähne.

IMG_9438.jpg IMG_9445.jpg IMG_9444.jpg
IMG_9441.jpg IMG_9446.jpg IMG_9439.jpg
IMG_9443.jpg IMG_9447.jpg  

HAZET 916 N - "Komposit" Umschaltknarre

(historisch 1992-2000) [-]

Diese Umschaltknarre mit Umschaltknopf nahe Haltegriff, schwarzem Kunststoffgehäuse, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 275 mm lang. Sie hatte damals einen "Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen für Design und Innovation" erhalten.

Aufschriften sind "HAZET", klein "DBP" für "Deutsches Bundespatent", "916 N" und klein "GERMANY".

Diese stammt wohl aus den Jahren um 1992 bis 2000. Es gab auch vorher immer wieder ähnliche Versionen mit Umschaltknopf nahe Haltegriff, so z.B. 1979 oder 1985 einfach nur als "916" bezeichnet. Ab spätestens 2005 leicht geändert mit schnell lösbarer Sicherheitsverbindung (quick release), fehlt sie aber ab 2020 in Katalogen.

IMG_9537.jpg IMG_9534.jpg IMG_9538.jpg
IMG_9539.jpg IMG_9535.jpg IMG_9540.jpg
IMG_9542.jpg IMG_9543.jpg  

HAZET 916 S - Umschaltknarre

(historisch 2000???) [-]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist ??? mm lang. Sie hat einen schwarzem Kunststoffgriff.

Aufschriften sind "GERMANY HAZET 916 S", und auf der Rückseite "CHROM VANADIUM" und auf dem Griff "HAZET" und "CHROM-VANADIUM".

Diese "916 S" kann ich bisher keinem Katalog zuordnen. Sie sieht der "916 ST" sehr ähnlich - auch der Kopf ist nicht poliert sondern matt. Griff und Aufschrift sprechen aber für Anfang der 2000er.

IMG_9485.jpg IMG_9482.jpg IMG_9486.jpg
IMG_9489.jpg IMG_9483.jpg IMG_9488.jpg
IMG_9490.jpg IMG_9492.jpg IMG_9491.jpg

HAZET 916 ST - Umschaltknarre

(historisch 2000???) [-]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist ??? mm lang. Sie hat einen schwarzem Kunststoffgriff.

Aufschriften sind "GERMANY HAZET 916 ST", und auf der Rückseite "CHROM VANADIUM" und auf dem Griff "HAZET" und "CHROM-VANADIUM". Das "T" von "ST" sieht aus wie nachträglich eingeschlagen. Es scheint aber auch Versionen gegeben zu haben vom normalen "ST" Schriftzug". Gegenüber der "S" Version ist aber genug Platz für ein "T" - also kein identischer Griff. Das ST stand wohl für ein kostengünstigeres Standard Programm Segment und findet in Sets wie dem 47-teiligen "902 SPC Steckschlüssel-Satz" - der Kopf ist nicht poliert sondern matt.

Diese "916 ST" kann ich bisher keinem Katalog zuordnen. Griff und Aufschrift und ein Bild im Netz mit dem HAZET-"Genio"-Maskottchen sprechen aber für Anfang der 2000er.

IMG_9496.jpg IMG_9494.jpg IMG_9495.jpg
IMG_9502.jpg IMG_9497.jpg IMG_9504.jpg
IMG_9500.jpg IMG_9499.jpg IMG_9507.jpg

HAZET 916 SP - Umschaltknarre

(modern, nicht historisch, 2007-heute) [-]

Diese Umschaltknarre mit Umschalthebel am Kopf, mit 32 Zähnen für 1/2" Steckschlüssel-Einsätze ist 275 mm lang. Sie hat einen schwarzem Kunststoffgriff.

Aufschriften sind "HAZET 916SP Made in Germany" und auf dem schwarz blauen Kunststoff-Griff auf Vorder- und Rückseite "HAZET".

Diese recht neue "916 SP" stammt aus dem Zeitraum nach 2005 mindestens ab 2007 bis heute 2022.

IMG_2917.JPG IMG_2912.JPG IMG_2910.JPG
IMG_2890.JPG IMG_2913.JPG IMG_2893.JPG
IMG_2902.JPG IMG_2894.JPG IMG_2899.JPG

HAZET 917-5 - Verlängerung

(historisch 1933-heute) [VW][100]

Diese 917-5 diente als 5 Zoll bzw. 125 mm lange Verlängerung für 1/2" Antriebe. Sie war auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 900 oder in meinem Fall HAZET 904 ZN.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 917-5 VAN." und klein "GERMANY".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1933. Diese stammen aus einem HAZET 900 ZN von um 1985.

IMG_9953.JPG IMG_9955.JPG IMG_9952.JPG

HAZET 918 - Verlängerung

(historisch 1933-heute) [VW][100]

Diese 918 diente als 10 Zoll bzw. 250 mm lange Verlängerung für 1/2" Antriebe. Sie war auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 900 oder in meinem Fall HAZET 904 ZN.

Aufschriften sind "CHROM HAZET 918 VANADIUM" und klein "W-GERMANY".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1933. Diese stammen aus einem HAZET 900 ZN von um 1985.

IMG_9957.JPG IMG_9958.JPG IMG_9956.JPG

HAZET 919 - T-Griff, verschiebbar

(historisch 1951-1979) [VW]

Dieser T-Griff diente als 270 mm langes Betätigungswerkzeug für 1/2" Antriebe. Er gehörte zur HAZET Werkstattausrüstung für luftgekühlte VWs statt teuerer Ratsche.

Aufschriften sind "CHROM Hazet 919 VANADIUM" und klein "GERMANY".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1933, aber der T-Griff nicht verschiebbar, sondern einteilig fest in Form einer gebogenen Schlaufe. Um 1949 bis 1950 war er nicht in Katalogen, erst wieder 1951 in verschiebarer Form. Nach 1979 verschwindet er aus den Katalogen. Diese hier stammt also aus dem Zeitraum 1951 bis vor 1965.

IMG_3231.JPG IMG_3234.JPG IMG_3236.JPG

HAZET 920 - Universalgelenk

(historisch 1933-heute) [VW][100]

Dieses Universalgelenk ist für 1/2" Antriebe. Es war auch Bestandteil verschiedener Steckschlüssel-Sätze wie HAZET 900 oder in meinem Fall HAZET 904 ZN.

Aufschriften sind "HAZET", "920" und darunter klein "W-GERMANY", zweizeilig "-CHROM-" "VANADIUM".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1933. Diese stammen aus einem HAZET 900 ZN von um 1985.

IMG_9966.JPG IMG_9968.JPG IMG_9969.JPG

HAZET 921 - Innensechskant-Einsatz

(historisch 1950-1972) [VW]

Dieses Innensechskant-Einsatz 8 mm mit 50 mm Länge ist für 1/2" Antriebe gehörte zur HAZET Werkstattausrüstung für luftgekühlte VWs. Er dient z.B. für die Gewindestifte der Federstabbefestigung bei Typ 1 und 2. Er war das Pendant zum VW Sonderwerkzeug 156.

Aufschriften sind "Hazet" oder "HAZET" und darunter klein "GERMANY", "921", zweizeilig "CHROM-" "VANADIUM" und nahe Sechskant eine "8".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1950 bis 1972 bzw. ab 1976 nicht mehr im Katalog. Nachfolger ist der 986-8. Hier sind die beiden "921" Versionen vor 1965 und nach 1965 zu sehen.

IMG_3327.JPG IMG_3328.JPG IMG_3329.JPG
IMG_0130.JPG IMG_0133.JPG IMG_0140.JPG

HAZET 922 - Innensechskant-Einsatz

(historisch 1950-1972) [VW]

Dieses Innensechskant-Einsatz 10 mm mit 80 mm Länge ist für 1/2" Antriebe gehörte zur HAZET Werkstattausrüstung für luftgekühlte VWs. Er dient wie später "986-10Lg" für Zylinderkopf-Schrauben an 30 PS Motoren. Er war das Pendant zum VW Sonderwerkzeug 157.

Aufschriften sind "Hazet" und darunter klein "GERMANY", "922", zweizeilig "CHROM-" "VANADIUM" und nahe Sechskant eine "10".

In HAZET Katalogen gibt es ihn ab 1950 bis 1972. Seit 1969 ist er markiert als "läuft demnächst aus". Diesen mit "Hazet" Kleinschreibung gab es bis 1965 - vielleicht sogar bis zum Ende. Ab 1976 ist er nicht mehr im Katalog. Nachfolger ist der "986-10Lg".

IMG_1842.JPG IMG_1846.JPG IMG_1853.JPG
IMG_1848.JPG IMG_1849.JPG IMG_1851.JPG

HAZET 940 - Steckschlüsselsatz 13teilig

(historisch 1949-1951) [-]

Steckschlüsselsatz in Chrom-Vanadium mit 11 Einsätzen 12 bis 22 mm, mit Knarrenschlüssel 916 und der langen Verlängerung 918 blau-gelben Original-Hazet-Metallkasten.

Die Hauptfarbe des Kastens scheint irgendwo im Bereich RAL 6027 Lichtgrün (hellcyanfarbig blau/grün) zu liegen. Aussen oben in der Vertiefung war noch die gelb/blaue Banderolle in Blitzform zu erkennen. Die Steckschlüssel sollen nach Katalog von 1949 nun Chrom-Vanadium beschichtet sein. Am Knarrenschlüssel 916 sieht nur das Drehstück hochglanz-verchomt aus, der Rest eher matt-silbrig beschichtet.

Aufschriften auf dem Kasten ist in weiß "ORIGINAL", in gelb "Hazet" und in wieder weiß "REMSCHEID" - wie auch im Katalog 1949 auf einigen anderen Kästen besser erkennbar.

In HAZET Katalogen gibt es ihn ab 1949 bis 1951. Also zu einer Zeit als schon Käfer und T1 Bulli auf den Straßen rollten. Spätere 940 haben dann das dunklere blau, das Hazet Logo dann auch in ausgestanzten Blech erhaben und andere Bestückung mit neuerem Knarrenschlüssel.

IMG_2472.JPG IMG_2469.JPG IMG_2477.JPG
IMG_2416.JPG IMG_2430.JPG IMG_2410.JPG

HAZET 958-1 - Reduziereinsatz

(historisch 1954-heute) [-]

Dieses Reduziereinsatz für 1/2" Antriebe auf 3/8" kann hilfreich sein um einen HAZET 1000 46 mm Steckschlüssel-Einsatz o.ä. für die Kronenmutter der T2 Hinterachse auch mit 1/2 Zoll Werkzeug zu nutzen.

Aufschriften sind "HAZET", "958-1" und darunter klein "W-GERMANY", zweizeilig "-CHROM-" "VANADIUM".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1954 bis heute - zunächst als 958-R1, ab 1985 dann als 958-1. Diese Version ist nach 1965 wegen der Großschreibung der Marke und wegen "W-GERMANY" wahrscheinlich irgendwann zwischen 1973 und 1990.

IMG_0358.JPG IMG_0359.JPG IMG_0363.JPG

HAZET 962 - Zündkerzen-Einsatz mit Gelenk

(historisch 1958-2000) [VW]

20,8 mm Zündkerzenschlüssel-Einsatz mit Kardangelenk für 1/2" Antrieb.

Aufschrift "HAZET" mit klein darunter "GERMANY", "962" und zweizeilig mm und Zoll Angaben "20,8" "13/16".

In HAZET Katalogen gibt es ihn auch schon ab 1958 bis 2000. Diese Version ist nach 1965 wegen der Großschreibung der Marke.

IMG_9871.JPG IMG_9864.JPG IMG_9872.JPG
IMG_9866.JPG IMG_9868.JPG IMG_9869.JPG

HAZET 980-13 - Schraubendreher-Einsatz

(historisch 1933-heute) [100]

Schraubendreher-Einsatz für 1/2" Antrieb mit 13 mm Klingenbreite und 2 mm Klingenstärke war Teil von Werkzeugschränken.

Aufschriften "HAZET", "980" mit darunter klein "GERMANY" zweizeilig "- CHROM -" "VANADIUM" und "13".

Seit 1933 in den Katalogen. Diesen mit "HAZET" gab es ab 1965 bis heute - bei diesem hier genauerer Zeitraum unbekannt, aber eher neueren Datums.

IMG_0111.JPG IMG_0112.JPG IMG_0114.JPG
IMG_0104.JPG IMG_0107.JPG IMG_0108.JPG

HAZET 985-17 - Schraubendreher-Einsatz

(historisch 1958-heute) [-]

Schraubendreher-Einsatz für 1/2" Antrieb mit 17 mm für lnnensechskantschrauben. War weder Teil von Werkzeugschränken noch Volkswagen Sortiment, kann aber bei luftgekühlten Volkswagen für Öleinfüll- und -ablassschraube am Getriebe (17 mm innen) genutzt werden statt des Öldienst-Spezialschlüssels "2567".

Aufschriften waren entweder "HAZET" und darunter klein "GERMANY", "985" und "17", "- CHROM -" und "VANADIUM" oder später einzeilig "HAZET", "985", klein "GERMANY" und "17".

Seit 1958 in den Katalogen. Diese mit "HAZET" gab es ab 1965 bis heute - bei diesen beiden hier ist der ganz silberne bis 1972, mit schwarzen Sechskant ab 1976 und eher neueren Datums.

IMG_5107.JPG IMG_5110.JPG IMG_5113.JPG
IMG_0756.JPG IMG_0758.JPG IMG_0764.JPG

HAZET 990 8Lg - Einsatz für Innenvielzahnschrauben

(historisch 1965-heute) [VW]

Langer 8er 1/2" Einsatz für Innenvielzahnschrauben (XZN) mit Zwölfkant-Spitze, Hülse Chrom-Vanadium, Klinge Sonderstahl, Länge 100 mm. Dieser wird z.B. für die Antriebswellen benötigt.

Aufschrift "HAZET", "990" und klein darunter "GERMANY", zweizeilig "- CHROM -" "VANADIUM" und "8lg".

Diese hat eine stahlgrau Klinge, wie sie mindestens bis 1992 in Katalogen erscheint. Heutige von 2020 haben vorne eine andere Oberflächenveredlung (Titannitrid).

IMG_9596.jpg IMG_9587.jpg IMG_9599.jpg
IMG_9588.jpg IMG_9589.jpg IMG_9590.jpg

HAZET 990 12Lg - Einsatz für Innenvielzahnschrauben

(historisch 1969-heute) [VW]

Langer 12er 1/2" Einsatz für Innenvielzahnschrauben (XZN) mit Zwölfkant-Spitze, Hülse Chrom-Vanadium, Klinge Sonderstahl, Länge 100 mm. Dieser dient zum Lösen und Anziehen der Befestigungsschrauben der Mitnehmerscheibe an der Kurbelwelle bei Typ 4 Automatik.

Aufschrift "HAZET", "990" und klein darunter "GERMANY", zweizeilig "- CHROM -" "VANADIUM" und "12lg".

Diese hat eine stahlgrau Klinge, wie sie mindestens bis 1992 in Katalogen erscheint. Heutige von 2020 haben vorne eine andere Oberflächenveredlung (Titannitrid).

IMG_3560.JPG IMG_3562.JPG IMG_3563.JPG
IMG_3565.JPG IMG_3566.JPG IMG_3568.JPG

HAZET 1014 - Stecker oder Drehstange

(historisch 1950-heute) [VW]

Diese 20" bzw. 500 mm lange und 20 mm starke Drehstange nach DIN 3122 für Schiebestück 1015-1 und anderes ist Teil des 4-teiligen Sets 2510 für Schwungscheibe und Hinterachse bei Typ 1, 2 und 3.

Aufschrift "CHROM", "HAZET 1014", "VANADIUM" und klein "GERMANY".

IMG_2458.JPG IMG_2455.JPG IMG_2460.JPG

HAZET 1015-1 - Schiebestück

(historisch 1950-heute) [VW]

3/4" Schiebestück nach DIN 3122 für Drehstangen 1014 oder 1015 ist Teil des 4-teiligen Sets 2510 für Schwungscheibe und Hinterachse bei Typ 1, 2 und 3.

Aufschrift "HAZET 1015-1", "CHROM-VANADIUM" und "GERMANY".

IMG_2465.JPG IMG_2463.JPG IMG_2466.JPG

Letzte Änderung: 25.04.2024 12:02
TOP BACK PRINT SEARCH SITEMAP