small-random-024.jpg

Ölthermometer

IMG_2628.jpg

Bei luftgekühlten Motoren ist blick auf die Öltemperatur ein gutes Indiz für die Belastung und aufkommende Probleme.

Ein Ölthermometer sollte an Anzeige bis 150 Grad haben. Ich habe mich für ein Motometer mit Chromring entschieden, es gibt aber noch teurere original klassische VDO oder günstigere nicht Markenprodukte auch ohne Chrom.

Der Sensor ist möglicht nahe dem Ölkreislauf des Motors anzubringen. Am einfachsten zu montieren sind Messfühler am Ende eines Ölmessstabs - einfach auszuwechseln gegen den originalen Messstab. Für den Typ 4 und einige Typ 1 Motoren gibt es aber Adapterplatten für ungenutzte Motoröffnungen mit Schrauböffnung für Öltemperaturmessfühler. Beim Typ 4 Motor unten, leicht link hinten, beim Typ 1 Motor hinten, links unten. Ich habe meine (im Karmann Typ 1, im Bulli Typ 4) von der Firma Kummetat.

Das einzelne Kabel vom Motor kann man neben dem Hauptkabelstrang unten, auf der Beifahrerseite verlegen.

Beim Cruisen auf der Landstraße mit 80-90 km/h bewegt sich die Temperatur um 90 Grad. Auf eher ebener Autobahn mit 100-110km/h und auch mal Überholen mit über 120km/h bewegt sich die Temperatur nicht über 110 Grad. Auf bergiger Autobahn (z.B. über Alpen und Pyrenäen) oder beim Bergkraxeln bleibt das Öl unter 120 Grad - bzw. ich gehe dann meist bei über 110 Grad vom Gas runter, auch wenn 120 Grad noch kein Drama sind...

IMG_2626.jpg IMG_2628.jpg IMG_0268.jpg
IMG_0081.jpg IMG_0644.jpg IMG_1500.jpg

Revision: 2018/11/16 - 10:48 - © Rolf-Stephan Badura