small-random-005.jpg

Baduras Volkswagen T2 Bulli

badura-frankreich-2011-09-14-14-57-34.jpg

Im Frühjahr 2008 stellte sich zum wiederholten Male die Frage, ob wir unsere Mercedes-Benz S-Klasse Heckflosse restaurieren, die seit 8 Jahren treue Dienste als Zweit-Oldtimer geleistet hatte - oder es ein passenderen Oldie für die Zukunft geben könnte. Der Mercedes mit ruhigem 6-Zylinder, Servolenkung und Automatic war ideal für die Stadt - hatte aber mit hohem Verbrauch und aufwendiger Technik nicht das Potential zum Reisewagen oder dauerhaft zum Alltags-Oldie. Wir brauchten auch keinen Stern als Statussymbol. Also Bye-bye Benz...

Der Spaß am luftgekühlten VW Karmann-Ghia war indes seit Jahren ungebrochen (Kauf 1998; Restauration 2000-2002; Reisen nach Italien, Frankreich, Spanien/Mallorca, etc.) - ein Bulli passend dazu gefiel uns beiden als Idee - und als Reisemobil eine gute Verbindung zwischen Oldtimerei und Campingmobil-Reisen. Der zwar schöne T1 war uns zu schwachbrüstig für weite Reisen z.B. bis nach Italien - der T3 zu kantig. Den T2a gab es zwar auch mit der uns bekannten, einfach zu handhabenden 50 PS Maschine - aber für weite Reisen über die Alpen doch noch etwas spärlich. Der T2b mit 70 PS und bis zu 1800 kg Anhängelast wurde schnell unser Wunschobjekt, um auch vielleicht einmal den Karmann-Ghia auf einem Trailer mitzunehmen zu Oldtimer-Events.

Also begaben wir uns auf die Suche - haben einige eBay Auktionen verfolgt, einige mobile.de Angebote und vor Ort angeschaut und schnell feststellen müssen, dass unser Traum in Form eines Original-Campers im Zustand 2 und besser selten und kaum bezahlbar ist. Selbst über 5000 Euro teure T2 Bullis im Zustand 5 bekamen wir auf unserer Suche immer wieder zu sehen - die auf kleinen Bildchen noch passabel aussahen, aber vor Ort nur blühenden Rostlandschaften boten und nicht ansatzweise fahrbereit waren.

Ende Mai 2008 haben wir unserem Bulli nach einiger Suche und einigen Besichtigungen in Kassel gekauft. Es ist ein 9-Sitzer in L-Ausführung Baujahr 1979 mit 70 PS, Schiebedach und Anhängerkupplung. Bei Kauf noch in blau/weiß - Originalfarben waren grün mit weißem Dach.

Ziel war ein Restaurierung und eine Lackierung passend zum Karmann-Ghia in orange mit weißem Dach - so wie der T2 auch in vielen Prospekten zu sehen ist (mit nur leicht anderen Farbnuancen). Für Reisen sollte ein rückbaubares, kleines Hubdach und eine original Westfalia-Ausstattung verbaut werden. Die Hauptarbeiten waren nach zwei Jahren vollendet und der Bulli im August 2010 wieder mit H-Zulassung auf der Straße.

IMG_0009.JPG
IMG_1407.jpg
IMG_0645.JPG
IMG_1365.JPG

Manches bleibt auch heute noch zu tun, wie der Einbau der NOS VW-USA Klimaanlage und anderer Spielereien...

IMG_1325.jpg

Revision: 2013/07/18 - 11:45 - © Rolf-Stephan Badura