small-random-018.jpg

Autoradio

IMG_2629.jpg

Verbaut ist bei unserem Bulli meist (siehe unten) als klassisches Radio das Blaupunkt Frankfurt 7.636.642.010 Baujahr 1976. Die seinerzeit bei VW bestellbaren Radios waren allesamt noch viel einfacher, dieses Radio ist also schon als klassischen Luxuszubehör anzusehen.

Das Blaupunkt Frankfurt hat einstellbaren Sendertasten für Langwelle, Kurzwelle, Mittelwelle und 3x Ultrakurzwelle. Es hat hinten einen Eingang für andere Audiogeräte (z.B. Cassettenspieler, Plattenspieler oder heute mp3-Player)

Als Blende braucht man beim gepolsterten Armaturenbrett unbedingt die passende mit abgerundeten Ecken. Beim einfachen Armaturenbrett liegt die Blende oben auf und kann beliebig geformt sein.

Die Antenne vorne, links ist eine solide, klassische Antenne mit Chromfuß der Firma Hirschmann. Es gab seinerzeit auch günstigere Antennen mit mehr Plastik und nicht so stabil gebauter Antenne.

IMG_1504.jpg IMG_2629.jpg IMG_2387.jpg
IMG_0267.jpg IMG_5711.jpg IMG_5714.jpg
IMG_5716.jpg IMG_5718.jpg IMG_1827.jpg
IMG_5308.jpg 000.jpg  

Daneben existiert noch ein einfaches Braunschweig 2, 443 035 156 in der Garage.

IMG_5723.jpg IMG_5719.jpg IMG_5720.jpg
IMG_5721.jpg IMG_5722.jpg  

Für längere Reisen ist so ein einfaches Autoradio nicht immer und überall besonders unterhaltsam....

Daher habe als Alternativlösung noch ein modernes, aber dezentes Blaupunkt Sydney 220 BT eingebaut - mit SD-Karte, USB, Bluetooth, RDS Radio und Freisprecheinrichtung.

Dies passt gerade so von hinten ohne seinen Frontblendenrahmen durch den unveränderten Radioausschnitt. Den Frontblendenrahmen habe ich ca. 5mm hinten abgeschliffen/-geschnitten und wieder aufgesetzt.

Der Originallautsprecher nutze ich als "hintere" Lautsprecher, die "vorne" sind zusätzliche Lautsprecher in den Kickpanels im Fussraum. Den Original habe ich nur leicht reingemixt vor allem als Bassverstärkung. Beim Telephonieren werden nur die "vorderen" unteren genutzt.

IMG_0211.jpg IMG_0209.jpg IMG_0220.jpg

Revision: 2018/11/16 - 10:46 - © Rolf-Stephan Badura